Der britische Volk sinkt den Erwerb von Häusern in Spanien

Der britische Volk sinkt den Erwerb von Häusern in Spanien

Von diesem Prozentsatz entspricht 19% den britischen Völkern, obwohl ihre Präsenz in 6 Punkten seit dem letzten Quartal 2015 aufgrund des Austritts des Vereinigten Königreichs der Europäischen Union (Brexit), nach Angaben aus dem Immobilien-Jahrbuch, gefallen ist 2016 des Kollegiums der Registrare

Allerdings hat diese Staatsangehörigkeit weiterhin das größte Gewicht auf diese Operationen zu tragen und der Sturz von 6 Punkten wurde in der Summe der ausländischen Nachfrage durch die Erhöhung der Käufe von französischen oder belgischen Investoren ausgeglichen.

Beatriz Corredor Sierra, Direktor der institutionellen Beziehungen und sozialistischen Ex-Minister, detailliert während der Präsentation des Berichts, dass "die ausländische Nachfrage hat ein gutes Verhalten in den letzten Jahren beibehalten und erreicht ein maximales historisches Gewicht im Jahr 2016, die Konsolidierung einer" bemerkenswerten Stärke " Laut der Nachrichtenagentur Europa Press.

Die Studie zeigt, dass die Spanier 86,75% aller Operationen gemacht haben. So stiegen die Transaktionen im In- und Ausland um 14% und registrierten 403 743 Operationen.

Die Wohnungspreise verzeichneten einen Anstieg von 5,7% (6,6% im Jahr 2016). In den letzten drei Jahren hat sich der Wert des Wohnungsbaus um 13,3% von den Tiefstständen des Jahres 2013 erholt. Trotz dieser Zunahme sind sie immer noch 25% unter den Höhen, die im Wohnungsboom aufgezeichnet wurden.

In autonomen Gemeinschaften führen Ausländer den Kauf von Wohnungen auf den Inseln, so dass sie ein Drittel der Häuser auf den Balearen und Kanarischen Inseln kaufen. Im Gegenteil, Galizien und Extremadura sind die Gemeinschaften, die weniger von Ausländern geneigt sind.

Die Spanier wählten Galizien, Asturien und Extremadura als Hauptgemeinschaften, in denen sie ihre Handelsgeschäfte durchführen sollten, im Gegensatz zu den Balearen, den Kanaren und der Region Valencia, die die Gemeinden mit den am wenigsten Transaktionen von Spanien im Jahr 2016 registriert sind.

This website uses proprietary and third-party cookies to improve the browsing experience as well as for analysis. By continuing browsing, we understand that you agree the use of cookies

What are cookies?

A cookie is a small file stored on the user's computer that allows us to recognize it. The set of cookies help us improve the quality of our website, allowing us to monitor which pages are useful to the website users or and which are not.

Cookies are essential for the operation of the Internet, providing innumerable advantages in the provision of interactive services, providing us with the navigation and usability of our website. Please note that cookies can not harm your computer and, if enabled, they help us identify and resolve errors.

What kind of cookies are used in this site?

Propietary cookies: those that are sent to the user's computer from a computer or domain managed by the publisher and from which provides the service requested by the user.

Third party cookies:those that are sent to the user's computer from a computer or domain not managed by the publisher but by another entity that analyzes the data collected. .

Persisting cookies: a type of cookie in which data are still stored in the terminal and can be accessed and processed by the cookie's responsible.

Analytics cookies: using web analytics to get information on the number of users accessing the site, number of pages viewed, and repetition frequency of visits, the duration, the browser used, operator who provides the service, the language used by the terminal or the city to which is assigned the IP address. Information that allows a better and more appropriate service by this website.

Accept the use of cookies.

We assume that you accept cookies. However, you can restrict, block or erase cookies from this site or any page from the browser settings.

Next you can find the main browsers help pages: