Die rentabilität von wohnraum nimmt derzeit zu.

Die rentabilität von wohnraum nimmt derzeit zu.

Die prognosen von unternehmen wie BBVA Research deuten darauf hin, dass bis ende 2017 der gesamtverkauf von häusern in Spanien im vergleich zum vorjahr um 10% gewachsen sein wird und eine halbe million Immobilien verkauft werden. In der tat wurden laut dem nationalen statistikinstitut in den ersten fünf monaten dieses jahres etwa 200.000 verkauft.

Die BBVA erklärt, dass unter den gründen, die verkäufe erhöhen werden, sind; die zunahme der schaffung von arbeitsplätzen, der gröbere optimismus in den haushalten über die zukünftige entwicklung der wirtschaft, die niedrigen zinssätze und die wachsende ausländische nachfrage. Sie fügen hinzu, dass die schwäche der englischen nachfrage durch mehr dynamik anderer nationalitäten wie französisch, italienisch, deutsch und belgisch ausgeglichen wurde.

Einer der letzten von der Bank veröffentlichten berichte sah für das gesamtjahr einen anstieg von knapp 3% vor, was einen anstieg um einen halben punkt höher ausfallen sollte als erwartet.

Das dokument wies darauf hin, dass, obwohl dieses szenario nicht mit dem immobilienboom verglichen werden kann und die preise unter dem liegen, was sie vor einem jhrzehnt waren, schwierige zeiten erlaubt haben, mit einigen mythen zu brechen wie: "Wohnen nie fällt Preis" oder dass "ein haus sollte nie unter dem kaufpreis verkauft werden ". Die denkweise der käufer hat sich geändert und sie haben verstanden, dass das mieten eine profitable option ist, um einkommen zu generieren.

Im zweiten quartal 2017 stieg die rendite aus der investition in ein zu mietendes haus laut einer studie der auf die immobilienbranche spezialisierten website idealista auf 7,3%. Diese zahl übersteigt die rentabilität des ietzten Jahres (5,5%) um zwei prozentpunkte, was auf die stärkere nachfrage nach vermietungen in spanien zurückzuführen ist.

Las Palmas de Gran Canaria ist mit 8% die profitabelste spanische hauptstadt im wohnungssektor, gefolgt von Lleida, huelva und Alicante. Im gegenteil, die niedrigsten renditen erzielen die eigentümer von häusern und wohnungen in San Sebastián, Ourense und A Coruña.

Generell ist es wichtig zu wissen, dass der preis für wohnimmobilien in Europa von den tiefstständen zwischen 2012 und 2013 weiter steigt. Seit dem ausstieg aus der zweiten jahreshälfte 2014 sind die werte von wohnimmobilien moderat gestiegen, um einen durchschnitt von 4% in der EU insgesamt und 3,8% im Euroraum seit Ende 2015.

Geschäftsräume, büros und garagen:
Die untersuchung dieses Portals ergab auch, dass geschäftsräume nach wie vor die bequemste Investition bleiben, da der Erwerb eines grundstücks und die anmietung eine bruttorendite von 8,2% vor allem in gebieten wie Córdoba und Zaragoza bieten. Palencia hingegen bietet die für den Investor weniger attraktiven Orte an, gefolgt von Castellón und Jaén.

Sie werden auf dem markt von büros mit einer rendite von 7,5% verfolgt. Vor allem in Málaga sind die büros am höchsten, ebenso Zaragoza, Córdoba und Palma de Mallorca. In Madrid steigt die Rentabilität auf 6,3%, in Barcelona sinkt sie auf 6%.

Wohnungs-, büro- und büroflächen verzeichneten 2016 ein bedeutendes wachstum, die rentabilität der garagen ist jedoch in diesem jahr unverändert geblieben. Die besten Investitionen werden jedoch in Las Palmas (8,4%) erzielt, gefolgt von Murcia, Girona und Santa Cruz de Tenerife.
Die hauptstadt mit den am wenigsten rentablen garagen laut der studie ist Salamanca mit 2,3%, gefolgt von Barcelona (2,6%) und Coruña. Madrid verzeichnete 3% und Vitoria und Granada 3,1%.

Für die ausarbeitung der studie hat Idealista den angebotenen durchschnittlichen verkaufspreis zwischen dem von den eigentümern gewünschten mietpreis in den verschiedenen märkten unter bezugnahme auf die vierteljährlichen indizes dieser produkte aufgeteilt. Das ergebnis ist der bruttoprozentsatz der rentabilität, der einem eigentümer die vermietung seines hauses ermöglicht.
Die website erklärt, dass diese daten dem eigentümer helfen, die aktuelle marktlage zu analysieren und ist ein grundlegender ausgangspunkt für alle investoren, die immobilienvermögen kaufen wollen, um vorteile zu erhalten.

 

 

Übersetzung von google translator.

This website uses proprietary and third-party cookies to improve the browsing experience as well as for analysis. By continuing browsing, we understand that you agree the use of cookies

What are cookies?

A cookie is a small file stored on the user's computer that allows us to recognize it. The set of cookies help us improve the quality of our website, allowing us to monitor which pages are useful to the website users or and which are not.

Cookies are essential for the operation of the Internet, providing innumerable advantages in the provision of interactive services, providing us with the navigation and usability of our website. Please note that cookies can not harm your computer and, if enabled, they help us identify and resolve errors.

What kind of cookies are used in this site?

Propietary cookies: those that are sent to the user's computer from a computer or domain managed by the publisher and from which provides the service requested by the user.

Third party cookies:those that are sent to the user's computer from a computer or domain not managed by the publisher but by another entity that analyzes the data collected. .

Persisting cookies: a type of cookie in which data are still stored in the terminal and can be accessed and processed by the cookie's responsible.

Analytics cookies: using web analytics to get information on the number of users accessing the site, number of pages viewed, and repetition frequency of visits, the duration, the browser used, operator who provides the service, the language used by the terminal or the city to which is assigned the IP address. Information that allows a better and more appropriate service by this website.

Accept the use of cookies.

We assume that you accept cookies. However, you can restrict, block or erase cookies from this site or any page from the browser settings.

Next you can find the main browsers help pages: